Spiegelkunst im Weltnaturerbe Wattenmeer
Project info


In den letzten Jahrhunderten hat die Physik das Phänomen „Licht“ untersucht und sein Geheimnis gelüftet: Licht ist der kleine sichtbare Teil der elektromagnetischen Strahlung, die in Wellen Farbeindrücke (Spektrum) vom kurzwelligen Violett über Blau, Grün, Orange bis zum langwelligen Rot als subjektiven Eindruck beim Menschen ermöglicht.
Licht war und ist elementare Lebensvoraussetzung für Menschen, Tiere und Pflanzen und daher auch als zentraler Bestandteil von Wissenschaft, Kunst und Kultur. Von den frühen Künstlern und Wissenschaftlern der Antike über die Entwicklung der Perspektive und dem Verständnis von Licht und Schatten während der Renaissance, bis hin zum Impressionismus und den Techniken der modernen Kunst.

Hier setzt der in Wiesbaden und auf der nordfriesischen Insel Föhr lebende Künstler Andreas Petzold an, Licht, Schatten und Farbe spielerisch mit Spiegeln und Solarlampen einzufangen, umzuleiten und neue Sichtachsen zu ermöglichen. Dabei spielt er gezielt mit der Irritation von Wirklichkeit und nutzt den Zufall von Strukturen im Watt und dem Einfallswinkel der Sonne, die gemeinsam für wenige Stunden von der Natur geschaffen werden. Vom Strand beobachten ihn Badegäste mit Ferngläsern, denn ab und zu blitzt es Richtung Strand, wenn er seine Spiegel neu positioniert. Wattwanderer, die ihn weit draußen sehen, machen dabei eher behutsame Versuche der Kommunikation, wenn er seine Spiegel im Wattboden versenkt und sich mit der Kamera aus verschiedenen Perspektiven gebückt heranrobbt, um die Wirklich durch Spiegel neu zu inszenieren.

Die Arbeitsergebnisse von hunderten von Fotos werden allerdings erst im Atelier „GIB8“ in Nieblum sichtbar, wenn er seine Fotos reflexfrei ohne Spiegelung im Display seiner Kamera erstmals begutachten kann. Erste Ergebnisse lassen spannende Aspekte erahnen, da er nachts die Spiegel mit Solarlampen ergänzt. Einige Spiegelarbeiten erreichen gerade die Küste und das Festland und werden auf der Altonale 2017 und auf der Ausstellung "Deutsche und dänische Künstler im Dialog" gezeigt.

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordtour/Die-Spiegelkunst-auf-Foehr,nordtour8502.html
Kontakt:
Andreas Petzold
Strandstrasse 8, 25938 Nieblum/Föhr www.blauort.de www.made-on-föhr.de